In meiner Praxis biete ich folgende Therapieformen an:

Colon-Hydro-Therapie

Die Colon-Hydro-Therapie ist eine sichere und effektive Methode, um den Darm von Abfallprodukten und Giftstoffen zu befreien und so das Wohlbefinden und die Gesundheit zu verbessern. Sie kann helfen, Gewichtsprobleme zu lösen, Verstopfung zu verringern und die Darmgesundheit insgesamt zu verbessern. Durch die Entfernung von Giftstoffen aus dem Darm kann die Colon-Hydro-Therapie auch dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken und das Risiko von Krankheiten zu verringern.
Die Behandlung ist schnell, bequem und schmerzfrei und dauert ca. 45 Minuten.

Procain-Basen-Infusion

Die Anwendung der Procain-Basen-Infusion hat sich als wirksames Mittel erwiesen, um den Säure-Basen-Haushalt im Körper auszugleichen, die Blutgefäße zu erweitern und Müdigkeit, Schmerzen und Allergien zu lindern. Das macht es zu einem wertvollen Mittel bei der Behandlung verschiedener Beschwerden und zur Verbesserung der allgemeinen Gesundheit. Gleichzeitig wird die Vitalität gesteigert und das Immunsystem gestärkt.
Die Behandlung dauert ca.45 Minuten.

Spagyrik

Die Spagyrik ist ein sehr altes, ganzheitliches Naturheilverfahren, das auf den Grundprinzipien der Alchemie aufbaut und auf folgendem Prinzip basiert: Aus einem natürlichen Ausgangsstoff, meist Pflanzen, wird in mehreren Laborschritten-trennen, reinigen, wiedervereinen- ein feinstoffliches, energetisch hochaktives Heilmittel gewonnen. Dieses wirkt regulierend auf die Steuerungsprozesse des Organismus ein. Viele akute und chronische Beschwerden auf körperlicher und auch auf seelisch-geistiger Ebene werden positiv beeinflusst. Durch die Wiederherstellung des natürlichen Gleichgewichts helfen die Essenzen Beschwerden zu überwinden statt sie zu verdrängen. Aus der Vielzahl der einzelnen Essenzen wird eine individuelle Mischung angefertigt, die genau auf Ihre Beschwerden abgestimmt wird. Spagyrische Mittel haben in der Regel keine Nebenwirkungen.

Bachblüten

Vor mehr als 50 Jahren entwickelte der englische Arzt Dr. Edward Bach seine „Bachblüten Therapie“. Hierbei stehen nicht die körperlichen Symptome einer Krankheit im Focus, sondern die psychischen Begleiterscheinungen, wie z.B. Angst, Unruhe, Verschlossenheit, Apathie usw., der Beschwerden. In meiner Praxis werden die Bachblüten begleitend bei jeder Krankheit eingesetzt.

Eigenbluttherapie

Bei der Eigenbluttherapie handelt es sich um eine naturheilkundliche Reiztherapie zur Behandlung von unterschiedlichen Erkrankungen. Die Behandlung mit Eigenblut wird vor allem bei chronischen Infekten, Allergien, Asthma und rheumatischen Erkrankungen erfolgreich angewandt. Durch den kurzen Aufenthalt des Blutes außerhalb des Körpers erfahren bestimmte Stoffe im Blut eine geringfügige Veränderung, worauf das Immunsystem diese als „fremd“ wahrnimmt und es zu einer Zunahme der Immunkörper im Blut kommt. Das führt im gesamten Organismus zu einer positiven Veränderung der Reaktionslage. Die Widerstandskraft gegenüber Fremdkörpern wird gesteigert und die Selbstheilungskräfte des Körpers werden aktiviert.

Imaginationstherapie

Bei dieser tiefenpsychologisch fundierten Therapieform wird der Patient aufgefordert, sich im entspannten Zustand ein vorgegebenes Motiv (z.B. Berg, Wiese, Haus, Meer) vorzustellen. Daraus entwickelt sich ein Szenario der persönlichen imaginativen Welt. Unbewusste Konfliktthemen treten – symbolisch verkleidet – in das Bewusstsein und können für die therapeutische Bearbeitung genutzt werden. Bei dieser Arbeit mit inneren Bildern können tiefliegende emotionale Störungen diagnostiziert und bearbeitet werden. So bietet das Eintauchen in frühere Erfahrungen die Möglichkeit belastende Umstände unter dem Schutz der Therapie nochmals zu erleben.
Aktuelle Schwierigkeiten im beruflichen wie auch im privaten Umfeld können anschließend besser bewältigt werden. Diese Therapie bietet sich an bei Selbstwert- oder Beziehungsproblemen, bei Sinnkrisen, zur Persönlichkeitsbildung und zur Unterstützung bei psychosomatischen Beschwerden.

PEP (Prozessorientierte, embodimentfokussierte Psychologie)

PEP ist eine Kombination von Strategien aus der Psychodynnamik, Hypno – und Systemischer Therapie. In der PEP werden destruktive Denk-, Fühl- und Verhaltensmuster durch eine Verstörung neuronaler Netzwerke mittels bifokal multisensorischer Stimulationen (Klopfen auf Akupunkturpunkten, Augenrollbewegungen, Summen, Zählen, Affirmationen aussprechen, etc.) verändert. Desweiteren lassen sich unbewusste Blockaden relativ leicht aufspüren und lösen. In meiner Praxis hat sich die Technik beim Abbau von Ängsten, psychosomatischen Beschwerden, Stress und dem Auflösen von belastenden Erlebnissen bestens bewährt. Darüber hinaus stellt PEP eine gute Selbsthilfetechnik für die häusliche Anwendung dar.

Astrologische Psychologie

Astrologische Psychologie bietet eine Möglichkeit zur Selbsterkenntnis und zum umfassenden Verständnis des Menschen. Sie beschäftigt sich stärker als alle anderen psychologischen Methoden mit der Einzigartigkeit des Menschen: Jeder Mensch ist eine ganz eigene Persönlichkeit, hat Wesenszüge und seelische Eigenarten, die unterschiedlich zusammenspielen. Oft gibt es auch sich wiederholende Themen im Leben. Die psychologische Astrologie bietet einen sehr guten und raschen Zugang zu solchen individuellen Wesenszügen und Themen, lässt sie besser verständlich werden und ermöglicht es, passende Entwicklungswege und Lösungsmöglichkeiten zu erschließen.
Astrologische Psychologie sucht in der Regel keine Aussagen und Prognosen zu zukünftigen Ereignissen.